Back to the top

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGBs

Allgemeine Bedingungen
Bei schriftlicher Zusage via E-Mail und bei der Überweisung der Anzahlung bestätigt
der Kunde die folgenden Bedingungen:

Voraussetzungen
Das Projekt FotoBus entstand mit viel Liebe und Hingebung. Bitte beachten Sie dass es sich immer und ein 40 Jahre altes Auto handelt.

Information Fahrspesen
Bitte beachtet, dass wir durch die Fahrspesen kein Geld verdienen. Unsere Oldtimer sind über 40 Jahre alt, daher sind die Unterhalts-, Benzin- und Versicherungskosten massiv höher als bei einem normalen Personenwagen. Vielen Dank für euer Verständnis!

Zahlung / Anzahlung
Die Zahlungsart ist vom Kunden frei wählbar. Möglich sind Rechnungen, Barzahlungen oder Vorauszahlungen. Die Anzahlung .beträgt bei Summen bis EUR 5.000 ,- 20% des Gesamtbetrages.
Um einen Auftrag zu fixieren ist eine Anzahlung von 20% zu entrichten. Erst wenn dieser Betrag eingegangen ist, ist ein Termin bestätigt.
Bei Aufträgen im Ausland bis EUR 10.000.- gilt Vorkasse nach Absprache. Bei Beträgen ab EUR 10.000.- ist eine Teilzahlung von 50% des Gesamtbetrags bis 1 Monat vor Eventbeginn zwingend.

Wartezeit
Der vereinbarte Beginn und das Ende sind einzuhalten. Im Paket sind keine Wartezeiten inkludiert. Die Zeiten werden nicht geteilt, sondern der Auftrag in einem ausgeführt. Wartezeiten könne separat gebucht werden und kosten pro Stunde 90,00 €.

Ausfall / kurzfristige Absagen
Unsere Fotobusse sind Oldtimer, die zum Teil über 40 Jahre alt sind, daher besteht jederzeit das Risiko eines Ausfalls des Fahrzeuges. Selbstverständlich wird in diesem Fall alles unternommen, um das Fahrzeug termingerecht zu liefern! Im unwahrscheinlichen Fall eines defektes kann die FotoBox alleine geliefert werden oder die Anzahlung wird Rückwirkend überwiesen und es Fallen keine weiteren Ansprüche für die Parteien an.

Nach schriftlicher Bestätigung und der gilt der Bus als gebucht. Provisorische Reservationen sind unverbindlich. Bei Absage des Kunden trotz definitiver Buchung fallen folgende Kosten an:

  • 6 Monate: keine Kosten
  • 3 Monate: 25% vom Totalpreis
  • 2 Monate: 50% vom Totalpreis
  • 1 Monat: 75% vom Totalpreis

Verspätung
Durch Staus, Unfälle oder anderen nicht vorhersehbaren Ereignissen kann es zu Verspätungen kommen. In diesem Fall wird natürlich die gebuchte Zeit vollständig nachgeholt. Der Mieter hat keinen Anspruch auf finanziellen Schadensersatz.

Reinigung vom Bus
Die Reinigung nach dem Event wird von Photobus übernommen. Mutmaßliche Beschädigungen oder unangemessener Dreck wie Getränkeflecken, Beschädigungen an elektronischen Geräten, extrem verschmutztes Sitzpolster u.ä. werden nach Rücksprache in Rechnung gestellt.

Schäden am Fahrzeug
Schäden am Fahrzeug, welche während des Events entstehen, sind Sache des Mieters. Sollte es bei einer Veranstaltung zu Beschädigung kommen haftet der Auftragsgeber. Schäden am Fahrzeug, welche bei der Lieferung entstehen, sind Sache des Vermieters.

Accessoires
Bei Verlust von vielen Accessoires wird nach dem Event ein angemessener Betrag verrechnet. Normaler Verbrauch und Verschleiß der Accessoires ist „inklusive“.

Umgang mit den Gästen
Der Bus wird ständig Betreut, wir behalten und das Recht vor bei betrunken oder aggressiven Gästen den Bus zu schließen. Es wir mit dem Veranstalter besprochen. Sollte sich die Lage nicht verbessern, wird der Bus geschlossen und der Auftrag abgebrochen. Die vollen Kosten in diesem Fall trägt der Veranstalter.
Weiters haften wir nicht dafür wenn sich Gäste bei dem Aus und Aussteigen oder im Bus verletzen. Das Betreten des Busses erfolgt auf eigene Gefahr.

Unterkunft
Sollte ein Auftrag länger als 24 Uhr dauern und ist die Anfahrt länger als 150 km, ist eine Übernachtungspauschale von EUR 95.- zu entrichten.

Datenschutz

Nach dem Auftrag werden die Bilder den Auftraggeber weitergeleitet, wie die Bilder weiter verwendet werden, hat nichts mit den Unternehmen FotoBus/ Lukas Prudky zu tun . Wir haften nicht wenn Bilder an Dritte weitergegeben werden oder kommerziell verwendet werden.

© fotobus.at